Archive for Juni, 2010

Wochenrückblick (KW25)

Juni 26, 2010

Samstag: Ausgleichsprogramm
Heute war in Schweden das Ausgleichsprogramm für alle Frauen die sich nicht für Fußball interessieren. Victoria und Daniel haben geheiratet. So wenig wie sich die typische deutsche Frau für Fußball interessiert, interessiert sich der typische Mann für Hochzeiten von Personen die er nicht kennt, und zudem hier nicht einmal hier in der Gegend wohnen.
Trotzdem will ich zu den Verheirateten und zu der Ehe Sagen: Die passen nicht zusammen, und halten wird das auch nicht.
Ist doch immer so bei Sachen aus Schweden.

Sonntag: Ey du kommst hier nicht rein
Eigentlich wollte Niebel das Entwicklungsministerium abschaffen. Aber jetzt wo er selbst dort was zu sagen hat, findet er es toll. Nicht so toll findet er, das Israel jetzt einen aus Spielverderber macht.
Niebel hatte immerhin sich immerhin eine All Inklusive Reise durch den Nahen Osten zusammengestellt. Nur den Höhepunkt der Reise, die sight-seeing Tour durch den Gazastreifen, konnte er nicht machen. Dabei hätte er nicht nur Baudenkmäler (zerstörte Häuser) besuchen können. Er hätte sogar mit rang hohen Politikern reden können. Was für eine Gelegenheit für den kleinen Niebel.
Nee, aber Israel wollte nicht.
Für Israel war er zu groß (normale Menschen dürfen einreisen) aber auch zu klein (wichtige Politiger dürfen auch einreisen, wie der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon oder die EU-Außenvertreterin Catherine Ashton).

Montag:Haywards Segeltörn
Das BP-Cheff Haywards mit seiner Firma den ganzen Golf von Mexiko versaut ist eine Sache, aber was er sich jetzt geleistet hat, schlägt dem Fass den Boden aus.
Da macht Haywards einen Segeltörn. Ganz so als wenn ein ganz normaler Millionär wäre. Ist er aber nicht. er ist der Chef von BP, und als solcher muss er auch zu seine Firma stehen. Was soll man von einem Chef eines Ölkonzerns halten, der sich in einem Boot ohne den Einsatz von Treibstoff fortbewegt?
So einer schadet doch damit der eigenen Firma.
Oder ist BP schon so pleite, das es sich keinen Treibstoff leisten kann?
Ist natürlich auch Möglich.

Dienstag: Müchen wird Schwarz-Weiß-Rot
Wenn wir Glück haben, findet 2018 in Müchen wieder das Sponsoren-Groß-Ereignis Olympia statt. Und ich möchte Wetten, der Hauptsponsor wird garantiert wieder Coca-Cola.
Also wir in München überall Werbung von der Brause hängen, in den Farbe Rot, Weiß und etwas Schwarz.
Das heiß, München wird komplett in… Rot, Weiß, Schwarz… geschmückt. Ganz München?
Nein kleines Dorf tapferer Fußballrecken wird wohl weiter Rot-Weiß-Blau bleiben.

Mittwoch: ……….
War am Mittwoch was? Ich hab nichts Mitbekommen. Im Landkreis Holzminden war das Kabelfernsehen ausgefallen.

Donnerstag: Nimm Busse nicht Bahnen
Die Bahn bekommt konkurenz. Jetzt fahren auch Busse.
Jetzt dürfen Busse auch die Strecken fahren, die die Bahn auf langen stecken anbietet. Das heißt ich kann jetzt von Berlin nach München mit dem Bus fahren.
Konnte ich das vorher nicht? Ich bin verwirrt!

Freitag: Alles Normal
Es ist beruhigend, das es immer noch Sachen gibt auf die man sich verlassen kann. Das der Regen von oben nach unten fällt, das England im Elfmeterschießen verliert und das Großprojekte teurer werden und länger dauern.
Der Hauptstadtflughafens BBI in Schönefeld wird erst 7 Monate später fertig. Aber keine Angst. Da kommen noch ein paar Monate drauf.

Advertisements

Urteil zur Sterbehilfe ist ein Skandal

Juni 25, 2010

Ich kann nur vermuten das alle die hier jubeln, nicht über die Folgen dieses Urteils nachgedacht haben.

Ich will lebensverlängernde Maßnahmen. Bisher war es klar das Ärzte diese Maßnahmen von sich aus durchführen würden.

Sollte ich (in 20, 30, 40 Jahren) ins Koma fallen, reicht schon die Aussage eines Angehörigen (die z.B. das Erbe wollen), das ich angeblich keine Maßnahmen wolle, und schon werden die Maschinen abgestellt.

Also muss ich jetzt ein Patientenverfügung ausfüllen. (Selbst das ist schon eine Skandal, ich muss aktiv werden um nicht gegen meinen Willen getötet zu werden.)

Ok wo soll ich die Patientenverfügung aufbewahren?
In der Wohnung? Schlecht wird sie da gefunden? Hinweis in meiner Brieftasche/Portemonnaie? Hoffentlich habe ich die dabei, oder verschwindet nicht zwischen Unfallort und Krankenhaus.
Bei einem Verwandten/Bekannten – wie soll ich wissen das ich mit der Person in 40 Jahren noch Kontakt habe? Oder das er die Verfügung aus eigenem Interesse verschwinden lässt.
Ich könnte eine Kopie dem Örtlichen Krankenhaus geben. Aber was mach ich wenn ich wo anders Verunglücke? Also müsste ich alle Krankenhäuser in Deutschland informieren?

Den Wunsch eines Patienten zu erfüllen ist ehrenwert.
Aber wenn ein Patient seinen Wunsch nicht äußern kann, kann man den aktuellen Wunsch nur vermuten. (Auch ob der Wunsch von vor zig Jahren jetzt noch gültig ist, ist nur eine Vermutung.) Und einen Menschen auf Grund einer Vermutung zu töten, das ist…das ist…schlimm.

Kabelausfall in Holzminden

Juni 23, 2010

In Holzminden ist im Moment leider das Kabelfernsehen (Kabeldeutschland) aufgefallen. Dadurch für mich leider auch Telefon und Internet. Mal sehen wie lange es dauert.

15:30
Die Störung dauert an.
Beim Heise iMonitor: Zitat “ Keine Internetverbindung und somit auch keine Telefonie im gesamten Vorwahlbereich 05534, Kabel Deutschland zu folge handelt es sich hierbei um eine Großraumstörung… Mal sehen wann es wieder geht…“
Heise iMonitor

19:45
Immer noch gestört.
Techniker arbeiten dran 45 Minuten haben sie noch…

19:55
Es geht wieder
Juhu

20:05
Kabel geht, aber Internet und Telefon noch nicht

13:15
Endlich geht wieder Internet und Telefon. (nach über 24h) Laut TAH war eine Glasfaserleitung gerissen.

Was 1 Watt Ausmacht

Juni 21, 2010

In der Deckenlampe im Flur sind zwei 5 Jahre alte 20W noname Energiesparlampen. Und Trotzdem eigentlich noch zu dunkel. Jetzt hatte ich noch eine Energiesparlampe von Osram herumliegen (Osram Dulux Superstar 21W). Und jetzt einfach mal just4fun eine von den Billigen gegen von eine von Osram ausgetauscht. Obgleich die Osram nur 1 Watt mehr hat, ist der Unterschied beeindruckend.
Rechts die Osram, links die Billige.
Gefühlt ist die Osram 2 bis 3 mal so hell wie die Billige.

Nachtrag:
Ich hab gerade nochmal nachgeschaut
Die Billige 20W hat 630lm (Lumen = Das was an Licht abgegeben wird.)
Die Osram 21W hat 1440lm
Ergo Nie wieder Billige Noname Energiesparlampen

Wochenrückblick (KW24)

Juni 19, 2010

Samstag: Dem Guttenberg hat es nicht gefallen
Auch wenn man es nicht glauben mag, aber der zu Guttenberg hat tatsächlich seinen Grundwehrdienst geleistet. Und natürlich lassen sich alle die gerade den Grundwehrdienst absolviert haben, in 2 Gruppen einordnen: Die einen den es gefallen hat (Juhu, am besten nochmal) und den anderen den es nicht gefallenhat (Nie wieder, wenn ich was zu sagen hätte würde ich den Wehrdienst abschaffen).
Zu der zweiten Gruppe scheint auch der zu Guttenberg gehört zu haben. So würde sich zumindes erklären warum der den Grundwehrdienst abschaffen will.

Sonntag: Es wir schwerer für Lena beim ESC 2011
Der nächste Eurovision Song Contest wird entweder in Hamburg oder Berlin oder Hannover oder Köln oder sonst wo stattfinden. Und Lena soll ihren Titel verteidigen. Aber es dürfte schwieriger werden. Denn wenn Lena Pech hat, ist bis dahin ist aus Belgien 2 Staaten geworden. Immerhin haben Flämische Separatisten die wahl gewonnen.
Übrigens, die Flämen – Haben die nicht den Flammkuchen erfunden.
Apropos: Land in Stücke: Mit dem 4:0 Sieg haben wir Australien regelrecht in Stücke geschossen…

Montag: Das Tal der Ahnungslosen
Der Kabelnetzbetreiber Primacom ist Pleite. Das ist nicht prima, das ist blöd für die Kunden. Denn wenn die jetzt die Stecker ziehen (Bildlich gesprochen), werden viele Kunden (vornehmlich in der Besatzungszone der DDR den neuen Bundesländern) schwarz sehen. (Ich erspare mir jetzt die Witze, über Arbeitslose und das Tagesprogramm von RTL).
Und natürlich wiederholt sich die Geschichte. Zu Zeiten der DDR gab es eine Gegend, wo kein Westfernsehen zu empfangen war. Und jetzt wieder das selbe Problem. Irgendwie haben die Ossis immer Pech damit.

Dienstag: Über 9,8 Millionen zufrieden
Das ist doch mal ein Erfolg für die Merkel: Über 9,8 Millionen Bundesbürger sind mit der Politik zufrieden. 9,8 Millionen! Das ist schon eine Menge. Zum Vergleich: Wenn mir jeder der 9,8 Millionen 1 Euro auf mein Konto überweisen würde, hätte ich 9,8 Millionen auf meinem Konto.
Und 9,8 Millionen klingt auch viel besser als nur 12%.

Mittwoch: 20*10^9 für Öl und 50*10^-3 für die WM
20*10^9 $ (oder anders ausgedrückt 20 Milliarden $) soll BP für das kleine Ölmissgeschick im Golf aus Mexiko bezahlen. In einem Fond. Das hat der amerikanische Präsident angeordnet. Ok die Schäden werden sich wohl auf 100 Milliarden belaufen. Aber der Amerikanische Präsident hat auch versprochen das BP nicht Pleite gehen soll. Und die Differenz von 80 Milliarden darf dann das amerikanische Volk bezahlen. Also Jeder US Amerikaner kann dann 266 $ zahlen. „Ja, das können wir.“ sagte der Obama: „Jes, we can!“
Überleitung: Wie komm ich jetzt von dem Obama auf den Niebel? Ähm. Egal. Die FDP ist am Boden. 50*10^-3 (oder anders ausgedrückt 5%) würde die FDP bei einer Bundestagswahl noch bekommen. Und da die FDP nichts positives vorweisen kann, versucht es Niebel eben mit kleinen Witzen. Und leider nicht mit guten Witzen (wie z.B. „Treffen sich ein FDP-Wähler und ein FDP-Abgeordneter beim Frauenarzt…. “ ) sonden mit dem, das Deutschland nur Fußballweltmeister wird, wenn die FDP an der Regierung ist. Und Ohne FDP kein Titel. Ergo. Kein Titel keine FDP. Juhu! Bald haben wir die FDP zurück in der Opposition. (Sofern Löw den Titel nicht holen sollte.)

Donnerstag: Es wird Geplant
Planung ist die gedankliche Vorwegnahme von Handlungsschritten, die zur Erreichung eines Zieles notwendig scheinen.(Wikipedia) Also wenn Israel plant die Gaza-Blokade zu lockern, dann bedeutet das konkret: Nichts. In Deutschland wird mal locker 50 Jahre an eine Umgehungsstraße geplant. Und sollte Israel ähnlich gewissenhaft planen wie Deutschland, dann reden wir 2060 noch mal drüber.

Frteitag: Blöd Blöd Blöd
Gelb: Blöd! Gelb: Blöd! Gelb: Blöd! Gelb-Rot: Blöd Blöd! 0:1: Blöd Blöd Blöd! Lattentreffer: Blöd 11Meter: Gut! Gehalten: Blöd! Verloren: Blöd!
Aber Kopf hoch: Ach wenn dir den Titel nicht holen, dann sind wir wenigstens die FDP los.

Ein ganz klares 4:0

Juni 15, 2010

Wenn ein Spiel 4 zu 0 ausgeht, dann ist eigentlich eindeutig.
So auch bei diesem Spiel. Anpfiff war am 23.4.2010. In Schwarz spielen das Team Bohrloch aus dem Golf von Mexiko. Auf der anderen Seite in Grün-Gelb-Weiß das Team von BP.
Die Abwehr des Teams Bohrloch ist beeindrucken. Immerhin besitzt die Mannschaft eine Abwehrkette aus 1500m Wassertiefe. Dagegen ist die Verteidigung von BP mehr als lückenhaft. Das Sicherheitsventil ist defekt. Somit läuft der Angriff des Bohrloch wie geschmiert, und nach wenigen Minuten ist das Öl an der Oberfläche. 1:0 für das Bohrloch.
Die weiteren Aktionen finden weiterhin im Strafraum von BP statt. Die Bemühungen der Verteidigung wirken hilflos. Abfackeln und Ölsperren wirken einfach bei einem Gegner dieser Größe nicht.
Und somit ist es kein Wunder das das Öl bald die Küste von Mississippi ankommt. 2:0 für das Bohrloch.
Dann ein Gegenangriff der Jungs von BP. Der Stürmer Absaugglocke versucht es, vorbei an der 1500m tiefen Abwehr, und, und, Schuss aber nein kurz vor dem Tor vereist er. Auch die anderen Angriffe mit Golfbällen, Altreifen und Absaugrohr führen nicht mal ansatzweise zu einem Erfolg.
Der Angriff von Corexit scheint erfolgreicher, aber rote Karte wegen brutalen Einsatz der Chemiekeule.
Der nächste Angriff von BP – Topkill macht Druck. Und Schuss! Toor! BP jubelt. Aber leider Abseits. Es bleibt beim 2:0 für das Bohrloch.
Neue Taktik von BP. Sie wollen jetzt kein Tor schießen sondern das Bohrloch nur etwas Bremsen. Die kleine Absaugglocke soll das schaffen. Und schafft es auch.
Aber dann das 3:0! Das Öl findet sich jetzt auch in tieferen Meeres-Schichten. Und ehe BP noch reagieren kann das 4:0! Das Öl erreicht Florida.

Kann BP das Spiel noch gewinnen? Oder geht BP an dem Spiel zu Grunde

Die Bäcker-WM

Juni 15, 2010

Alle freuen sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft-2010. Auch alle Firmen und somit auch alle Händler. So werden scheinbar alle Fußballer im Ruhestand aus dem selben geholt um für PKW-Sondermodelle, Burger oder Einkaufsketten zu werben.
Und erstaunlicherweise wirbt auch unser kleiner Bäckerladen um die Ecke mit der Fußball-WM. Auf den Brötchentüten. Das heißt genau genommen ja nicht. Auf der Tüte steht nur „SÜDAFRIKA 2010“ eine Deutsche Flagge, eine Südafrikanische Flagge, ein Afrikanischen Landschaftsbild (im Sonnenuntergang), ein Brotkorb und ein Fußball. Also kein Wort von Weltmeisterschaft oder Fifa. Es soll also nur nach Wm-Werbung aussehen, aber keine WM-Werbung sein.
Jetzt mal ernsthaft! Glaubt wirklich jemand, das wegen so einer Brötchentüte auch nur ein Brötchen mehr verkauft wird. („Ach das ist aber eine schöne Tüte, da nehme ich gleich mal 3 statt 2 Brötchen“)

Ich meine: Muss denn jeden Scheiß mitmachen? Und wenn Ja, dann aber bitte Richtig.

Wochenrückblick (KW23)

Juni 12, 2010

Sah ein Knab ein Rößler stehn und das THW
Die FDP hat es nicht leicht. Und der Rößler auch nicht. Dabei wollen die doch nur unser bestes.. unser Geld. (Ok – der Gag ist alt, sehr alt, genau so alt wie diese FDP-Witz: „Treffen sich ein FDP-Wähler und ein FDP-Abgeordneter beim Frauenarzt…. “ Aber das gehört jetzt nicht hierher.)
Also der Rößler hat ein Problem: Die Gesetzlichen Krankenversicherungen geben zu viel Geld aus. So was hat Griechenland nicht gestört – und Spanien auch nicht. Aber Rößler stört das, und wie! Weil wenn die Gesetzlichen Krankenversicherungen Verluste machen muss der Staat blechen, also wir alle.
Das Problem hatte die alte Regierung auch schon, deshalb hat man entschieden, die GKV (Also Gesetzlichen Krankenversicherungen) dürfen 10 € mehr verlangen. (Wenn sie wollen.)
Die FDP möchte das nich weil: A) Die FDP in der Oposition war (und dann ist ja alles was die Regierung mach Blöd), und B) viel viiiieeel zu kompliziert.
Rößler hatte aber einen ganz anderen Plan. Statt 10 Euro sind es 30 Euro und zwar von allen GKVs. Und für die, die nicht so viel verdienen, bekommen einen Zuschuss vom Staat. Also der Staat muss blechen, das heißt wir alle.
Das zeigt mal wieder die Goldene Regel für Politiker: Man darf nicht nur keine Ideen haben, man darf auch nicht in der Lage sein, sie umzusetzen.

So richtig bekannt ist das Technische Hilfswerk ja nur wenigen. Das sind die Jungs mit dem Blauen Fahrzeugen mit Blaulicht, und selber sind die Jungs natürlich auch blau….. gekleidet. Und Sportlich sind sie. Zumindest in Kiel. Die sind Deutscher Handballmeister geworden. Glückwunsch an… Ach THW Kiel hat gar nichts mit dem Technischen Hilfswerk zu tun. Och schade….
Und ich hab mich schon gewundert warum es keine blauen Autokorsos mit Blaulicht gegeben hat.

Sonntag: Löws eleven
Ja, das war doch mal eine Meldung. Die DFB-WM-Elf im Airbus A380 fliegt nach Südafrika. Wahrscheinlich die letzte positive Meldung über unsere Nationalmanschaft für die nächsten Wochen. Ok, ich sollte nicht zu schwarz sehen, immerhin, dabei sein ist alles. Und drei Spiele gibt es mindestens. Und das Achtelfinale ist sowieso überbewertet.

Montag: Das Wolfsfell
Das Fell verteilen, bevor der Wolf erledigt ist, ja das können wir Niedersachsen. Noch ist der Wolf äh ne der Wulff nicht zum Bundespräsident gewählt. Noch ist nicht einmal sicher ob der Wulff überhaupt gewählt werden wird. Aber schon wird bestimmt wer die Nachfolge antreten wird. Es wird der McChicken… äh nee, McRib… auch nicht… McAllister (genau, irgendso ein Burger von McDonalds war es).
Das Problem ist nur, was machen wir Niedersachsen, wenn der Wullf nicht gewählt wird, und wieder zurück will nach Hannover. (Aber mal ehrlich, wer will freiwillig zurück nach Hannover?
Ich verrate mal eine Geheimnis: Wenn wir in Niedersachsen jemanden nicht mögen, dann Stellen wir ihn bei den Landtagswahlen als Kandidaten auf, und wenn er gewählt wird sind wir ihn los und er muss nach Hannover. Sind wir fies? Das Haben wir bei Schröder gemacht, das haben wir bei Schünnemann gemacht und bei Wulff natürlich auch.
Kein Wunder das Wulff aus Hannover weg will nach Berlin – genau wie Schröder.)
(Nur um es Klarzustellen: Ich hab nichts gegen Hannover – zumindest nichts wirkungsvolles.)

Dienstag:Euroentsorgung und hot GM
Estland bekommt den Euro: Naja sonst will ihn auch keiner haben.
Es ist schon traurig. Der Euro ist ja nix mehr wert. Bei der Fabrik gegenüber wurden die Lohngelder geliefert. in 2 Wäschekörben. Und prommt wurden Sie gestohlen. Die Wäschekörbe – die wertlosen Euronoten wurden zurückgelassen. (Hab ich zumindes Gehört)
Alles wird teurer und man bekommt nichts mehr für den Euro. Eine Partei zu kaufen kostet locker 1,1 Millionen. Und was bekommt man dafür? Ein Partei die bei 5% rumkrepelt
Bei GM brennt es an allen Ecken. Ok, das ist nichts neues. Aber jetzt brennt es auch an den Wischerdüsen. Diese sind natürlich beheizt, und natürlich können die auch abbrennen. Und wie Toyota muss jetzt GM Millionen von Fahrzeugen zurückrufen. Aber, im Gegensatz zu Toyota, GM hat eine Lösung gefunden die 100%ig funktioniert. Die Heizungen für die Wischerdüsen werden ausgebaut. Das hätte Toyota auch probieren sollen. Ohne Gaspedal spart man immerhin eine menge Sprit.

Merkel macht sich unbeliebt
Wer in der Politik sparen will, macht sich unbeliebt. Das ist nichts neues. Klar jeder will sparen, aber bitte doch bei anderen. Und ob es jetzt gerecht ist das das Elterngeld bei Harz4-Empfängern gestrichen wird, die Wohlhabenden die Fliegen im Gegenzug 15 Euro pro Flug mehr zahlen müssen. Egal. (Obgleich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgericht vom Anfang des Jahres, wäre das Elterngeld sowieso weggefallen.)
OK, Sparen macht unbeliebt beim Volk. Soweit so gut. Blöd nur wenn auch noch die Parteifreunde sagen: Optimal ist das nicht.
Also ein Sparpaket ist ein Kompromiss. Und ein Kompromiss ist ein guter Kompromiss wenn alle beteiligten damit unzufrieden sind. So gesehen ist Merkel auf einem guten Weg.

Donnerstag: Pilchers WM-Alternative
Es gab mal eine Zeit, da war das Fernsehprogramm in der Tages- Oder Wochenzeitung so etwas wie ein Gesetz. Die Anfangszeiten waren in Stein gemeißelt. Gut das waren Zeiten, als es nur ein Fernsehsender gab, und der Fernsehsender hatte auch nur eine Kamera. Und es Gab nur eine Hand voll Fernseher beim Sender, und genauso viele außerhalb im Land.
Heute leben wir in einer schnelllebigen Zeit. Kaum fliegen 2 Flugzeuge in 2 Wolkenkratzer oder ein hannoveraner Mädel gewinnt beim ESC, schon wird das Fernsehprogramm geändert.
Wichtige Gründe gehen halt vor.
Aber warum hat das ZDF nicht das WM-Konzert übertragen. Das die Wiederholung einer Rosamunde-Pilcher Verfilmung wichtiger war kann ich mir nicht vorstellen. Oder hatte das ZDF Angst, das die typischen ZDF-Zuschauer nur dann Musik als solche erkennen, wenn mindestens die Wörter Alpenbach, Wälderrauschen, Herz und Schmerz auftauchen?
Aber da das ZDF selbst dazu keine Aussage macht, kann ich mir nur vorstellen, das der Grund noch viel viel Peinlicher war.

Freitag: NRW – Nicht Regierbares Wunderland
Scheinbar will keiner in NRW regieren. Das heißt, doch die SPD will, aber nicht mit der CDU oder der FDP oder den Grünen oder den Linken.
Hmm da bleibt nicht mehr viel Übrig. Die SPD hat schon Pech, keine andere Partei will so wie sie will. Wobei wenn ich mir das so vorstelle…, dann muss die Frage erlaubt sein: Wenn eine Partei (SPD) mit allen anderen Parteien ein Problem hat, vielleicht ist die SPD das Problem.

eine 15 Jahre alte Gummi-Tülle

Juni 10, 2010

Für alle die es nicht wissen: Mein Auto wird bald 15 Jahre alt.
Und es läuft immer noch wie eine 1. Nur seit der Umstellung auf eine Low-Carb-Diät mit vielen Proteinen (Autogas) hat es manchmal Magenbeschwerden.
Naja wie dem auch sei, jetzt habe ich mich endlich dazu durch gerungen eine neue Gummitülle für die Kotflügelantenne zu besorgen. (6,50€) Die alte Gummitülle war wirklich schon am auseinander fallen. Und siehe da – Der Wagen sieht gleich 10 Jahre jünger aus. (Ok ist gelogen. So wie bei Frauen auch, wenn gesagt wird: „…das Kleid macht sie 10 Jahre jünger…“)

Aber jetzt ist die Antenne wieder fest. *freu*

Und jetzt muss ich nur noch das Auto zu Lackierer fahren, weil ich beim Einbau einen Kratzer in den Kotflügel gemacht habe…….

„Piano Vermietung“

Juni 7, 2010

Das war mal wieder ein Wetterchen am Samstag. (Ok heute ist Montag, bin nicht früher dazu gekommen zu Bloggen.)
Auf meiner Einkaufstour (Wochenmarkt (Spagel 7€/kg ; Erdbeeren 2,80-3€/Schale (aber noch zu teuer)), Aldi, Edeka, Apotheke) hörte ich zwischen Wochenmarkt und Edeka im Autoradio eine vergleichende Werbung.
Der Hersteller eines EnergyDrinks (von dem ich noch nie was gehört habe) verglich sein Produkt mit dem des Marktführers (die die mit dem Sloagen „… Vermietet Pianos“ (oder so ähnlich) Jaja RGB:#FF0000-Rind).
Vergleichende Werbung ist ja was tolles, da kann man die Vorzüge seines Produktes richtig herausstellen. Blöd nur, wenn man nur ein paar Allgemeinplätze hat wie „Gesund, Ökologisch oder Biologisch“ hat und den Konkurrenten halt nur versucht etwas lächerlich zu Machen.
Egal, die Werbung hat funktioniert. Zwar nicht so wie erhofft, aber immerhin: Ich hab mir bei Edeka erst mal 3 Dosen vom RGB:#FF0000-Rind gekauft.

Und sollte ich mal einen Konzertflügel brauchen, weiß ich auch wer den verleiht.

(Ach so für alle die sich fragen was RGB:#FF0000 ist: „schön leuchtend, weder gelb, noch blau, gegenteilig zu grün“.
(c) Wikipedia )