Wochenrückblick (KW25)

Juni 26, 2010

Samstag: Ausgleichsprogramm
Heute war in Schweden das Ausgleichsprogramm für alle Frauen die sich nicht für Fußball interessieren. Victoria und Daniel haben geheiratet. So wenig wie sich die typische deutsche Frau für Fußball interessiert, interessiert sich der typische Mann für Hochzeiten von Personen die er nicht kennt, und zudem hier nicht einmal hier in der Gegend wohnen.
Trotzdem will ich zu den Verheirateten und zu der Ehe Sagen: Die passen nicht zusammen, und halten wird das auch nicht.
Ist doch immer so bei Sachen aus Schweden.

Sonntag: Ey du kommst hier nicht rein
Eigentlich wollte Niebel das Entwicklungsministerium abschaffen. Aber jetzt wo er selbst dort was zu sagen hat, findet er es toll. Nicht so toll findet er, das Israel jetzt einen aus Spielverderber macht.
Niebel hatte immerhin sich immerhin eine All Inklusive Reise durch den Nahen Osten zusammengestellt. Nur den Höhepunkt der Reise, die sight-seeing Tour durch den Gazastreifen, konnte er nicht machen. Dabei hätte er nicht nur Baudenkmäler (zerstörte Häuser) besuchen können. Er hätte sogar mit rang hohen Politikern reden können. Was für eine Gelegenheit für den kleinen Niebel.
Nee, aber Israel wollte nicht.
Für Israel war er zu groß (normale Menschen dürfen einreisen) aber auch zu klein (wichtige Politiger dürfen auch einreisen, wie der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon oder die EU-Außenvertreterin Catherine Ashton).

Montag:Haywards Segeltörn
Das BP-Cheff Haywards mit seiner Firma den ganzen Golf von Mexiko versaut ist eine Sache, aber was er sich jetzt geleistet hat, schlägt dem Fass den Boden aus.
Da macht Haywards einen Segeltörn. Ganz so als wenn ein ganz normaler Millionär wäre. Ist er aber nicht. er ist der Chef von BP, und als solcher muss er auch zu seine Firma stehen. Was soll man von einem Chef eines Ölkonzerns halten, der sich in einem Boot ohne den Einsatz von Treibstoff fortbewegt?
So einer schadet doch damit der eigenen Firma.
Oder ist BP schon so pleite, das es sich keinen Treibstoff leisten kann?
Ist natürlich auch Möglich.

Dienstag: Müchen wird Schwarz-Weiß-Rot
Wenn wir Glück haben, findet 2018 in Müchen wieder das Sponsoren-Groß-Ereignis Olympia statt. Und ich möchte Wetten, der Hauptsponsor wird garantiert wieder Coca-Cola.
Also wir in München überall Werbung von der Brause hängen, in den Farbe Rot, Weiß und etwas Schwarz.
Das heiß, München wird komplett in… Rot, Weiß, Schwarz… geschmückt. Ganz München?
Nein kleines Dorf tapferer Fußballrecken wird wohl weiter Rot-Weiß-Blau bleiben.

Mittwoch: ……….
War am Mittwoch was? Ich hab nichts Mitbekommen. Im Landkreis Holzminden war das Kabelfernsehen ausgefallen.

Donnerstag: Nimm Busse nicht Bahnen
Die Bahn bekommt konkurenz. Jetzt fahren auch Busse.
Jetzt dürfen Busse auch die Strecken fahren, die die Bahn auf langen stecken anbietet. Das heißt ich kann jetzt von Berlin nach München mit dem Bus fahren.
Konnte ich das vorher nicht? Ich bin verwirrt!

Freitag: Alles Normal
Es ist beruhigend, das es immer noch Sachen gibt auf die man sich verlassen kann. Das der Regen von oben nach unten fällt, das England im Elfmeterschießen verliert und das Großprojekte teurer werden und länger dauern.
Der Hauptstadtflughafens BBI in Schönefeld wird erst 7 Monate später fertig. Aber keine Angst. Da kommen noch ein paar Monate drauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: